Montag, 28. März 2016

Neue Adresse, neues Design: revolutionbabyrevolution.de

Wie sagt man so schön? "Ich bin umgezogen!"

Hier gibt es nichts mehr Neues zu lesen. Stattdessen geht es hier weiter:

revolutionbabyrevolution.de

Samstag, 9. Januar 2016

Fotoalbum: Jean Paul Gaultier in der Kunsthalle München.



Die Ausstellung "Jean Paul Gaultier / From the Sidewalk to the Catwalk" habe ich direkt, als ich die ersten Plakate hier in München gesehen habe, auf meine To-Do-Liste gesetzt. Heute habe ich dieses Vorhaben kurzerhand u.a. mit der Nordbreze Marina umgesetzt. Und es hat sich gelohnt - obwohl der Eintrittspreis von 14 Euro doch etwas happig ist. Die Ausstellung bringt dem Besucher Gaultiers Werk näher und erklärt die Hintergründe, die Aussage und die Bedeutung der Mode, die Gaultier schafft - und sie ist viel zu schnell vorbei.

Dienstag, 5. Januar 2016

Die #GoldenBacklist-Challenge: Meine Regalfunde



In meinem Bücherregal schlummert der eine oder andere ältere Schatz und es kommen auch immer wieder neue alte Bücher dazu, wenn ich im Secondhand-Buchladen oder auf Flohmärkten bin. Doch durch die Flut an Neuerscheinungen und die immer neuen Geschichten, die es zu entdecken gilt und mit denen man sowieso schon nicht hinterher kommt, vernachlässige ich doch oft die Bücher, die schon länger auf meinen Regalbrettern verstauben - aber mindestens genauso lesenswert sind wie die brandaktuellen Titel. 

Genau diesem Problem widmet sich die #GoldenBacklist-Challenge, die Simone von Papiergeflüster ins Leben gerufen hat. Das Ziel ist ganz einfach: Man soll mindestens 1 Buch im Jahr 2016 lesen, das mindestens 5 Jahre alt ist und darüber schreiben. Klingt machbar, gute Sache - ich bin dabei! 

Deshalb habe ich gestern mal - ganz nach Petzis Beispiel - mein Regal durchstöbert (auch, wenn man für die Challenge natürlich durchaus auch Backlist-Titel kaufen kann) und den Großteil meiner Bücher gestapelt, die ich im Rahmen der Challenge lesen könnte. Das Ergebnis seht ihr oben im Foto und es zeigt mir doch recht eindeutig: Ich sollte ein paar weniger Neuerscheinungen und ein paar mehr Regalschätze lesen. Was mich vor allem erschreckt: Fast alle Bücher wurden mir von mehreren Personen sehr ans Herz gelegt - und ich habe sie trotzdem (noch) nicht gelesen! Ich hoffe, ich kann das dieses Jahr (zumindest bei ein paar der Empfehlungen) ändern. Die Challenge ist jedenfalls ein super Anstoß dazu.

Habt ihr einen Tipp für mich, welches Buch von meinem Stapel ich unbedingt und auf jeden Fall dieses Jahr lesen sollte?

Samstag, 2. Januar 2016

Meine Lesehighlights 2015 + Rückblick

2015 war kein gutes Lesejahr für mich. Nicht quantitativ gesehen (denn das habe ich in den Hintergrund gerückt und würde meine Jammerei auch gar nicht rechtfertigen), sondern eher qualitativ. Deshalb ist mir die Wahl meiner 5 Lieblingsbücher des Jahres auch nicht unbedingt leicht gefallen. Aber Entscheidungen müssen gefällt (und natürlich auf Instagram gepostet) werden, deshalb habe ich mich für 5 eigentlich recht leise Bücher entschieden, toll geschrieben und durch dieses Unspektakuläre und die starken Themen, Geschichten oder Personen auf ganz eigene Art und Weise besonders.

Sonntag, 20. Dezember 2015

Fotoalbum: Bookish New York City.

Manhattan ist voller Bücher. Nicht nur viele schöne Buchläden bezaubern einen jeden Buchliebhaber, man findet Bücher auch dort, wo man sie nicht erwartet: Als Deko im Klamottenladen, auf kleinen Straßenmärkten in Downtown, in der U-Bahn als Zeitvertreib und und und. Für alle Bibliophilen unter uns habe ich hier nun als dritten und letzten Post über meine Reise die volle Dosis Bookish New York City.